Pages Menu
Categories Menu

Wie läuft Gruppentherapie ab?

 „Alles wirkliche Leben ist Begegnung.“ (M. Buber)

 

In den letzten Jahren ist ein Anstieg der gruppentherapeutischen Aktivitäten zu verzeichnen. Das ist auch damit zu erklären, dass Gruppen der Vereinzelung des Menschen, die in der heutigen Zeit zunimmt, entgegenwirken: Sie dienen – neben Linderung und Problemlösung – verstärkt dem Aufbau von Kommunikationsfähigkeit und sind Basis für nährende Begegnungen, Freundschaften und Beziehungen.

 

Die Methoden der Integrativen Gruppentherapie sind vielseitig.

Die Integrative Gruppentherapie arbeitet mit Einzelarbeit im Gruppensetting, Rollenspielen, Aufstellungsarbeit, Genogrammarbeit, kreativen Medien und Symbolen, Träumen, Sensitivitytraining, Wahrnehmungsübungen, Feedback, Körperübungen, Tanz, Methoden der humanistischen Therapie (Encountertechniken), Meditation.

Ich biete prinzipiell drei Arten von Gruppen an: die themenspezifische 6- Wochengruppe, die Wochenend-Therapiegruppe und die fortlaufende psychotherapeutische Jahresgruppe.

Die 6-Wochengruppe

In der themenspezifischen 6-Wochen-Abendgruppe steht ein bestimmter inhaltlicher Schwerpunkt im Zentrum.   Bisher habe ich Frauengruppen und Gruppen angeboten zu den Themen Kontakt/Beziehung, Selbstwert und Burnout.

Sie ist für Klientinnen gedacht, die sich bei mir in Beratung oder Therapie befinden und gerne Gruppenerfahrung sammeln möchten, und/oder für „fremde“, gruppeninteressierte Menschen. Für diese ist allerdings ein Erstgespräch unerlässlich.

Die Wochenend-Therapiegruppe

Nach einem Erstgespräch findet die Wochenend-Therapiegruppe von Freitag Abend bis Sonntag Mittag statt. Auch in ihr steht ein inhaltlicher Schwerpunkt im Mittelpunkt, zum Beispiel die Beziehung zur Mutter, es geht jedoch auch immer um die Förderung von Lebendigkeit, Lebensfreude, Körperwahrnehmung und Sinnfindung.

die psychotherapeutische Halbjahresgruppe

Im Vordergrund steht neben der kontinuierlichen Begleitung in der Gruppe, die Schutz, Halt, Stabilität und Zugehörigkeitsgefühl zu geben vermag, die Bearbeitung Ihrer psychischen Leiden und Probleme.

Die fortlaufende Gruppe wird wöchentlich oder vierzehntägig angeboten und ist auch wegen der wesentlich geringeren finanziellen Belastung eine gerne angenommene Alternative zu Einzeltherapie.

Ein Erstgespräch ist für die Teilnahme unerlässlich Wöchentliches Angebot: zwei Einheiten zu je 50 Minuten vierzehntägigen Angebot: drei Einheiten zu je 50 Minuten Gruppengröße: drei bis max. 10 TeilnehmerInnen

AKTUELLES GRUPPENTHERAPIE-ANGEBOT: Herbzeitlose

Herbzeitlose

Psychotherapeutische Halbjahresgruppe für Frauen zwischen 45 und 65 Jahren (mittleres bis spätes Erwachsenenalter)

Im Mittelpunkt stehen – neben den Themen, Problemen, Leiden, die Sie mitbringen – Themenbereiche, die häufig Frauen betreffen, die sich in und nach der (gefühlten) Lebensmitte befinden. Sie definieren sich oft am absteigenden Ast, bedauern und betrauern ihr Lebensalter, ihr sich veränderndes Aussehen, gesellschaftliche Abwertungen, körperliche Beschwerden (Wechsel), und den Verlust von wesentlichen Lebensinhalten. Neuorientierung, der Aufbau von neuen Werten, Inhalten, Zielen, Herausforderungen sind wichtig, das Erkennen der eigenen Stärken und Ressourcen, des eigenen Potentials darf im Mittelpunkt stehen

Termin: Beginn am 14. September 2018 Freitags: 16.00- 17.40, fortlaufend

Ort: Praxis Behr, Hietzinger Kai 191/1

Kosten: 50 Euro , jeweils am Monatsbeginn direkt bei der Gruppenleiterin zu zahlen (Teilrückerstattung von mindestens 12 Euro pro Einheit durch die Krankenkasse ist nach Antragstellung möglich) Es gilt auch hier die 24-Stunden-Frist

Samstaggruppe: Zu den Abendterminen kommt im Halbjahr ein „Samstagtermin“ (10- 18 Uhr, mit Pausen). Genaueres wird in der Gruppe besprochen (Termin, Ablauf, Ort)

Ein Erstgespräch ist für die Teilnahme unerlässlich. Es stellt sicher, dass die Gruppe für Sie passend ist. Einen Termin können Sie ab jetzt ausmachen.

AKTUELLES GRUPPENTHERAPIE-ANGEBOT: Pfingstrose

Pfingstrose

Psychotherapeutische Halbjahresgruppe für Frauen zwischen 30 und 45 Jahren (frühes und mittleres Erwachsenenalter)

Neben den Problemen und Leiden, die Sie in die fortlaufende psychotherapeutische Gruppe führen, steht immer wieder die frauenspezifische Sicht von Themen im Mittelpunkt: Aussehen, Gewicht, Erotik, Sexualität, Beziehung, Beziehungsprobleme, Leben als Single, Beruf, Karriere, Doppelbelastungen, Burnout, Selbstwertprobleme, ect.

Termin: Beginn am 14. September 2018 Freitags: 18.00- 19.40, fortlaufend

Ort: Praxis Behr, Hietzinger Kai 191/1

Kosten: 50 Euro, jeweils am Monatsbeginn direkt bei der Gruppenleiterin zu zahlen (Teilrückerstattung von mindestens 12 Euro pro Einheit durch die Krankenkasse ist nach Antragstellung möglich) Es gilt auch hier die 24-Stunden-Frist.

Samstaggruppe: Zu den Abendterminen kommt im Halbjahr ein „Samstagtermin“(10-18 Uhr, mit Pausen). Genaueres wird in der Gruppe besprochen (Termin, Ablauf, ect.)

Ein Erstgespräch ist für die Teilnahme unerlässlich . Es stellt sicher, dass die Gruppe für Sie passend ist. Einen Termin können Sie ab jetzt ausmachen.