Pages Menu
Categories Menu

Was ist Integrative Therapie?

Die Therapierichtung, in der ich arbeite, nennt sich Integrative Therapie (IT).

Die IT ist zeitgemäß und sie agiert individuell

Die IT ist ein zeitgemäßer, moderner Therapieansatz, der von Hilarion Petzold in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts gegründet wurde. Verschiedene „Wege der Heilung und Förderung“ bieten je nach Anliegen und Schweregrad einen individuellen Zugang.

Basis ist die vertrauensvolle Beziehung zwischen PatientIn und TherapeutIn

Wesentlich ist die vertrauensvolle Beziehung, die im Verlauf der Therapie immer wieder im Mittelpunkt steht und gefestigt wird. So kann sie auch bei größeren Problemen und schwereren Leiden sicher tragen.

Integrative Techniken sind das Gespräch, kreative Medien und Körperarbeit

Die IT vereint die verschiedensten Methoden und Techniken, um individuell und klienten-/patientengerecht agieren zu können: Neben dem Gespräch stehen auch kreative Arbeitsformen, wie Rollenspiel, Aufstellungsarbeit, Einsatz von kreativen Medien (Ton, Zeichnen, Fotos, …) zur Verfügung. Gerade für Menschen, die den rein verbalen Austausch ablehnen, bietet das große Vorteile. So können Bereiche angesprochen werden, die schwer in Worte zu fassen sind.

Große Bedeutung hat die Miteinbeziehung der nonverbalen, körperlichen Phänomene, die unbewusste Konflikte und Störungen aufzeigen können. Durch ihre Bearbeitung werden diese bewusst und – soweit wie möglich – behoben. Altes, belastendes Material verliert seine Kraft, neuer Sinn wird frei und positive Handlungsmöglichkeiten werden deutlich.

Diese Vielseitigkeit der Integrativen Therapie ist für mich ganz wesentlich.